Alles kreist sich um die Macht der Zirbe,
der Königin der Alpen

Es geht um den Duft. Duft ist Erinnerung. Duft ist Schönheit. Duft verleiht Persönlichkeit. Die neue Silvador-Zirbel-Box birgt einen Duft, dessen natürliche Nuancen Ihrem Raum eine besondere Individualität verleihen.
Einzigartig, unaufdringlich und leicht präsentiert sich das Duftaroma der Zirbelspäne in der Zirbelbox. Die Zirbe – „Königin der Alpen“ – zeichnet sich durch ihr edles Holz aus, das begleitet von seinem eleganten Duftspektrum, entspannend auf Körper und Geist wirkt. 
Die nachgewiesene gesundheitsfördernde Wirkung des Zirbelholzes weist der Zirbe eine herausragende Rolle in den verschiedensten und modernen Konzepten für eine ganzheitliche Innenausstattung zu. Dabei reicht die Produktvielfalt von Zirbelkissen, über Möbelstücke wie Zirbelbetten bis hin zu kompletten Inneneinrichtungen aus Zirbelholz. Die richtige Schlägerung bei abnehmendem Mond ist maßgeblich für die stärkenden Eigenschaften des Holzes. Nicht nur, dass, die Nachfrage an Zirbelholz in den letzten Jahren rasant gestiegen ist, das wertvolle Holz der Zirbe bedarf einer besonderen Verarbeitung und dementsprechend gestalten sich die Preise. 
Das hochwertige Mondholz der Zirbe vereint Flexibilität, Funktionalität und Nachhaltigkeit mit der Sehnsucht nach Natürlichkeit, Behaglichkeit und Ausgeglichenheit. 
Wir haben für Sie eine Zirbel-Box entwickelt, die kompakt, platzsparend und preiswert ist! Die Silvador-Box, handgefertigt aus Zirbelholz aus den Sarntaler Alpen und gefüllt mit Zirbelspänen, lässt Sie alle positiven Effekte des naturreinen Zirbelholzes erleben und erfahren, ohne dass eine aufwendige und kostspielige Umgestaltung Ihrer Wohnräume notwendig ist. 
Durch ihre klare Form fügt sich die Silvador-Box als dekoratives Element in jeden Raum. Genauso lässt sie sich unauffällig im Hintergrund platzieren: Schieben Sie sie einfach unter das Bett oder stellen Sie Ihre Silvador-Box in den Kleiderschrank! Ein persönlicher Gravur macht die Silvador-Zirbel-Box zu einem außergewöhnlichen Geschenk! 

Gleichsam wie die Ruhe des Waldes soll der Duft, den die Silvador-Zirbel-Box abgibt, wohltuende Entspannung herbeiführen. Dieses unverfälschte Aroma bereichert nachhaltig mit seinem harmonischen Charakter.


Die Zirbelkiefer

Das Wissen um die außerordentlichen Eigenschaften der Zirbelkiefer (lat. Pinus Cembra), auch Arve genannt, ist alt und das Zirbelholz hat seit jeher eine wichtige Rolle bei der Einrichtung von Bauernhäusern gespielt. Weil das Holz der Zirbe weich und leicht verarbeitbar ist, diente es immer schon als flexibel einsetzbares Möbelholz. Angeblich sollte die Ausgestaltung von großen Bauernstuben mit Zirbelholz gar die Geselligkeit fördern. Die Zirbe zeichnet sich durch ihr hochwertiges Holz aus, das begleitet von seinem einzigartigen Duftspektrum, wohltuend auf Körper und Geist wirkt. Die Wertschätzung dieses Baumes findet ihren höchsten Ausdruck in der Bezeichnung „Königin der Alpen“.

In den letzten Jahren hat die Zirbe gezeigt, dass sich ihr Holz für moderne, ganzheitliche Einrichtungskonzepte hervorragend eignet, eine wissenschaftlichen Studie des Human Research Instituts in Weiz hat schließlich das überlieferte Erfahrungswissen rund um die Zirbe empirisch belegt[1]. Damit ist das fulminante Comeback der Zirbelkiefer frei von jeder Mystik und Esoterik.

„Der Arvenwald ist die Zierde des Gebirges, dessen kahlen Schädel er mit weihrauchduftenden Locken schmückt“, so schreibt A. L. Schnidrig 1935 in der Zeitschrift „Die Alpen“ über die Zirbe. Es beeindruckt nicht nur die wilde Schönheit des Baumes, besonders einprägsam präsentiert sich das Duftspektrum des Zirbelholzes. Einzigartigkeit, Unaufdringlichkeit und Klarheit begleiten die natürlichen Nuancen des ätherischen Öls dieses edlen Holzes. Das unverfälschte Aroma bereichert nachhaltig mit seinem harmonischen Charakter. In der alpenländischen Kultur, in Lebensgestaltung und Ökonomie, ist die Zirbelkiefer beides, tief verwurzelt und unersetzlich.

Nach der letzten Eiszeit siedelte sich der Pinus Cembra im hochalpinen Gelände Mitteleuropas und der Karpaten an. Die bemerkenswerte Robustheit und Widerstandsfähigkeit der Zirbelkiefer erklärt sich aus deren sibirischen Ursprung. Die Zirbe ist nämlich der frosthärteste Baum der Alpen, sie toleriert Temperaturen von +40°C im Sommer bis zu -43°C im Winter. Vorwiegend zu finden ist die Zirbe im oberen Bereich der Waldgrenze in 1700 bis 2200 m Meereshöhe. Das höchstgelegene Exemplar wurde auf 2850 m in den Sarntaler Alpen nachgewiesen. Zirbelkiefern wachsen bevorzugt auf stark sauren Rohhumusböden (Granit, Gneis, Schiefer) und sind damit, was die Nährstoffversorgung durch den Boden betrifft, ziemlich anspruchslos. Deren Vorkommen auf Dolomit und Kalk ist auf die Gegebenheit zurückzuführen, dass diese Gesteinsarten gerade nahe der Waldgrenze mit sauren Auflagehumusschichten bedeckt sind. In diesen Höhen bieten die Zirbelbäume eine unverzichtbare Funktion als Schutzwald vor extremer Witterung, Steinschlag, Erosionen oder Lawinen. Viel mehr noch, die Menschen nutzten die Früchte der Zirbe als eiweißhaltiges Nahrungsmittel.

Nachgewiesen ist der gesundheitsfördernde Effekt des Zirbelholzes, ebenso wie dessen bemerkenswerte antibakterielle Wirkung und die Resistenz gegen Ozon. Biozide Wirkstoffe sind im Zirbenholz in besonders hoher Konzentration enthalten, damit eignen sich Zirbelholzmöbel hervorragend zur mottensicheren Aufbewahrung von Textilien[2]. Eine korrekte Schlägerung bei abnehmendem Mond in den Monaten September bis November ist maßgeblich für die Eigenschaften des Holzes in seiner vielseitigen Verwendung. Die Maserung und die sichtbaren Äste im Holz sind nicht nur Qualitätsmerkmale, sondern verleihen den Zirbelholzprodukten eine einmalig dekorative Struktur. Ein Zirbenbaum kann bis zu 1200 Jahre alt werden. Zumal sich Klimaänderungen unvermeidlich auf das sensible Dickenwachstum der Zirbe auswirken, ist sie auch ein wichtiger Klimaindikator.

Im Rahmen eines interregionalen Forschungsprojekts wurden am Institut für Gesundheitstechnologie und Präventionsforschung des Human Research Instituts in Weiz die vielbesagten positiven Eigenschaften des Holzes der Zirbelkiefer wissenschaftlich analysiert.

Mittels modernster Sensortechnologien und Auswertungsverfahren wurde in einer Blindstudie der Einfluss von Zirbelholz auf die Belastungs- und Erholungsfähigkeit von 30 gesunden Erwachsenen untersucht. Während physischer und psychischer Belastungssituationen im Labor sowie über 24 Stunden im Alltag wurden verschiedene Parameter aufgezeichnet, die Rückschlüsse auf das Maß an Stress und Erholung im normalen Tagesablauf aber auch während des Schlafs zuließen. Die Studie konnte eindeutig zeigen, dass im Labor die Erholungsqualität in einem Zirbelholzzimmer deutlich höher war als im identisch gestalteten Holzdekorzimmer. Die wichtigste Messgröße, nämlich die Herzfrequenz, war in diesem Fall sowohl in körperlichen als auch in mentalen Belastungssituationen signifikant niedriger. Das bedeutet auf einen Tag gerechnet und in Zahlen ausgedrückt, eine tägliche Ersparnis von rund 3500 Herzschlägen beziehungsweise einer Stunde Herzarbeit im Zirbenholzbett. Aussagekräftig ist ebenfalls die Übereinstimmung zwischen den physiologischen Messergebnissen und den subjektiven Eindrücken der Probanden.

Es sei außerdem erwähnt, dass die menschliche Zirbeldrüse, die alle zeitabhängigen Körperzyklen reguliert, wohl nach den Zapfen der Zirbelkiefer benannt ist. Über die Melatonin-Ausschüttung steuert dieses kleine Organ damit auch den zentralen Schlaf- und Wachrhythmus.  


Die stets geschätzten gesundheitsfördernden und stärkenden Eigenschaften des Holzes der „Königin der Alpen“ haben seit der Studie des Human Research Instituts wissenschaftliche Bestätigung erlangt. Aufbauend auf diese Forschungsergebnisse und zusammen mit all dem überlieferten Wissen eröffnen sich mannigfaltige Anwendungsmöglichkeiten für das ganz außergewöhnliche Holz der Zirbe. Das hochwertige Mondholz der Zirbe vereint Flexibilität, Funktionalität und Nachhaltigkeit mit der Sehnsucht nach Natürlichkeit, Behaglichkeit und Ausgeglichenheit.

Die Produkte des silvador-shop, allen voran die Silvador-Zirbel-Box, sind genau aus diesen Ansätzen heraus entstanden. Der Duft, den die Silvador-Produkte, in Handarbeit gefertigt aus Zirbelholz aus den Sarntaler Alpen, abgeben, soll Ihrem Raum besondere Individualität verleihen und wohltuende Entspannung herbeiführen, so wie die Ruhe des Waldes.

Zirbelholz Anwendungsbereiche:

Saunen und Wellnessbereiche

Infrarotkabinen

Kleiderschränke

Bäder

Gesamter Wohnbereich

Klimahäuser

Schlafzimmer

Täfelungen

Wandverkleidungen

Decken

Fußböden

Möbel

Bauernküchen

Klimahäuser

btnDE
btnDE
btnDE
btnIT
btnIT
btnIT